Der Hochrain am Fuße des Singerriedels gelegen, ist geprägt vom klassischen Verwitterungsboden mit dünner Auflage von sandigem Lehm. Hier widerspiegelt sich der Riesling in einer überaus feinen mineralischen Fruchtigkeit.